Aktion Gemeinwohl!

Gemeinsam vom Mangel in die Fülle

Die Aktion GEMEINWOHL!

Ein Manifest für den Übergang in ein

Zeitalter des Gemeinwohls und der Fülle

von Michael George im Juni 2012

Dieser Aufruf richtet sich an alle Menschen, die mit den gegenwärtigen Zuständen auf diesem Planeten unzufrieden sind und grundlegende Änderungen wünschen. Dieses Manifest soll dazu beitragen, all jene Bestrebungen zu ermutigen, zu unterstützen und zu fördern, die sich von einem gemeinsamen Ziel leiten lassen – nämlich dazu beizutragen, die unwürdigen Lebensbedingungen der Mehrzahl der Bewohner dieser Erde nachhaltig zu verbessern und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten, damit sie ein menschenwürdiges Dasein führen können.

Heute leben rund 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Von diesen 7 Milliarden leben rund 5 Milliarden Menschen unter Bedingungen, die von Armut, Hunger und Krankheit geprägt sind. Die meisten Regierungen dieser Welt stützen wirtschaftliche und soziale Systeme, die den Mangel der Vielen und den Überfluss der Wenigen fördern und befestigen. Ob Demokratie, Diktatur oder Despotismus – allen Staatsformen ist gemeinsam, dass sie die Ausbreitung des Mangels für die Vielen und die Konzentration des Reichtums bei einigen Wenigen garantieren.

Wenn diese Welt nicht in einen Abgrund des Elends stürzen soll, so ist es notwendig, solche Weichenstellungen vorzunehmen, die den Weg der Menschheit neu ausrichten.

Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um den Übergang vom Zeitalter des Mangels in ein Zeitalter der Fülle. Es geht um den Übergang aus der Epoche des Egoismus und der Raffgier in ein Zeitalter des Gemeinwohls.

 

GEMEINWOHL-AufrufGEMEINWOHL-Aufruf

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Holländisch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch