Aktion Gemeinwohl!

Gemeinsam vom Mangel in die Fülle

I. Energieversorgung für alle Menschen

Der größte Teil der Menschheit besitzt keinerlei Zugang zu elektrischer Versorgung, die  Kerze und Öllampe durch Glühbirnen und die offene Feuerstelle durch eine elektrische Kochplatte ersetzt. In den wüstennahen und wüstenbedrohten Gebieten Afrikas führt dieser Mangel dazu, dass die Menschen notgedrungen die letzten Bäume zum Verfeuern einsetzen, die dem Vormarsch der Wüste Einhalt gebieten. Dies führt schließlich zum völligen Verlust ihrer Lebensgrundlagen. Denn Anbau von Getreide, Obst und Früchten ist auf trockenem Wüstensand nicht möglich.

Dieser entsetzliche Mangelzustand soll durch eine weltweite Aktion beendet werden. Wir streben an, einen groß angelegten Spendenfonds einzurichten, aus dem den Bedürftigen dieser Welt eine Grundausstattung mit elektrischer Energie finanziert werden kann. Vorläufig richten unsere Träger-Vereine der Aktion Gemeinwohl! Konten ein, deren Spendenguthaben später in eine Stiftung überführt werden sollen.

Die Hauptziele auf dem Gebiet der elektrischen Grundversorgung lauten:

  • Elektrische Grundversorgung für alle Menschen
  • Förderung von kostengünstigen umweltneutralen Verfahren neben den bereits bekannten Alternativen wie Solar- und Windenergie

Diese energetische Grundversorgung soll ausnahmslos allen Menschen auf allen Kontinenten zur Verfügung stehen. Sie darf deshalb nicht von Energie-Monopolen geleistet werden. Die energetische Versorgung muss vielmehr so gestaltet sein, dass die erforderliche Energie für Licht, Heizung und andere Stromabnehmer direkt im Hause oder im unmittelbaren nachbarlichen Verbund generiert wird.

Sowohl Solar- wie auch Windkraftanlagen sind wetterabhängig. Die Welt braucht zusätzlich energiewandelnde Geräte, die unabhängig von Wetterbedingungen arbeiten, in jedes Haus eingebaut werden und vor allem preisgünstig produziert und angeboten werden können.

Solche technischen Alternativen gibt es: Es handelt sich um mechanische Selbstläufer für den stationären Einsatz sowie um Magnet-Motoren und verwandte Lösungen, die neben dem stationären Einsatz auch für sämtliche Fahrzeugarten geeignet sind. Auf diese Weise ausgestattete Fahrzeuge brauchen keinerlei Treibstoff, belasten die Umwelt nicht und besitzen eine unbegrenzte Reichweite.

Diese Energie-Generatoren – ob für Wohn- oder Betriebszwecke, ob für Fahrzeuge, Schiffe oder Flugzeuge – lösen in großem Maßstab mehrere Probleme. Erstens machen sie jeden Anwender unabhängig von monopolistischen Anbietern. Zweitens brauchen sie keinerlei Treibstoff, was den Bedarf an Erdöl, Erdgas, Kohle oder gar Atomkraft in wenigen Jahren gegen Null bringen wird. Drittens wird die Umweltbelastung drastisch reduziert. Und viertens erbringen diese Generatoren nach kurzer Amortisationszeit auf Dauer kostenlose elektrische Energie.

Dieser Aufruf richtet sich auch an all jene Konstrukteure, Bastler und Tüftler, die in ihren Garagen und Werkstätten an Lösungen arbeiten, die die Großindustrie in den letzten Jahrzehnten nicht nur ignoriert, sondern sogar aktiv sabotiert hat. Angebote können auf unserer Website eingereicht werden.

 

GEMEINWOHL-AufrufGEMEINWOHL-Aufruf

 

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Holländisch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch